Perspektive

Perspektivisch soll das Gelände insgesamt seinen sozialen Charakter weiter ausbauen. In einem zweiten Bauabschnitt sind auf einem Teil des historischen Bodens des ehemaligen „Fort Heiligkreuz“ ein Kinderhaus, ein Altersdemenzhaus oder andere sozialengagierte Projekte sowie zusätzliche private Wohnbebauung als Wohnprojekte vorgesehen.

Für die Realisierung des Kinderhauses und des Altersdemenzhauses oder integrativer Projekte wünschen wir uns Mitstreiter, die bereits Erfahrung mit ähnlichen Wohnprojekten im Ehrenamt oder in der Realisierung haben und für einen Austausch zur Verfügung stehen.

Der benachbarte Tennis-Verein TSC kann die Tennisplatzflächen weiter bespielen, ein Schallschutzgutachten für den Neubau der Gebäude gibt die sportliche Nutzung her.

Der Abriss der ehemaligen Tennishalle ist in 2024 vorgesehen.

Mit einer Fertigstellung der Wohnungen im Ebersheimer Weg 44 rechnen wir in 2025.

 

Aktuelles

Um unser Wohnprojekt mit Leben zu füllen und als Gemeinschaft zusammenzuwachsen, sind wir gerade dabei, den Verein "TÜR AN TÜR - gemeinsam wohnen e. V." zu gründen.

In diesem stetigen Prozess als Gruppe kann jedes Mitglied seine Wünsche und Ideen einbringen und wir entwickeln gemeinsam unser Konzept für gemeinschaftliches Wohnen.